Deutsche Biografien III - Wie wir wurden wer wir sind: "Alice Schwarzer - Kampf gegen die weibliche Ohnmacht"
Kaum jemand hat derart nachhaltig die Emanzipationsgeschichte der Frauen vorangetrieben und publizistisch begleitet wie Alice Schwarzer. Ihr Lebensweg beginnt in protestantischer Umgebung im Bergischen Land, als Journalistin schließt sie sich dem politischen Aufbruch der 60ger und 70ger Jahre an und bietet mit der Zeitschrift „Emma“ ein Forum für die Diskussion von Themen der Frauenbewegung. Welches sind die biografischen und milieugeschichtlichen Weichenstellungen dieser legendären Karriere, die Alice Schwarzer zu einer Ikone ihrer Generation werden? Der Referent: Prof. Tilman Allert lehrt Soziologie und Sozialpsychologie mit dem Schwerpunkt Bildungssoziologie an der Goethe-Universität Frankfurt.
Prof. Tilman Allert
6/10/2013 5:30:00 PM
View

Mediasite Showcase
Mediasite's the trusted cornerstone of any campus or enterprise video strategy. Our unyielding commitment to all things video helps you transform education, training, communications and online events.
Webcasting Video Content Management Video Delivery Integration Services Mediasite Community
Powered By Mediasite - Enterprise Video Platform
Mediasite
Sonic Foundry